Der Mensch

DRITTES BUCH DER MENSCH UND SEIN SELBST ODER METAETHIK Rosenzweig, F., Der Stern der Erlösung (den Haag 1976) (Martinus Nijhof) p. 67-90 Negative psychologie VOM Menschen – sollten wir auch von ihm nichts wis- sen? Das Wissen des Selbst von sich selber, das Selbst- bewußtsein, steht in dem Rufe, das bestgesicherte alles Wissens zu sein. […]

Genius – Agamben

Genius Uit: Giorgio Agamben, Profanierungen, Frankfurt am Main 2005(Suhrkamp) p. 7-17     Genius Now my charms are all o’erthrown And what strength I have is my own. Prospero zum Publikum Genius nannten die alten Römer den Gott, dessen Schutz jeder Mensch bei seiner Geburt anvertraut wird. Die Etymologie ist transparent und im Italienischen heute […]

Simone Weil: Philosophie

  Simone Weil Cahiers- Aufzeichnungen bd 4 p. 67-72 LONDONER NOTIZBUCH Sommer 1943 Die eigentliche Methode der Philosophie besteht darin, die unlösbaren Probleme in ihrer Unlösbarkeit klar zu erfassen, sie dann zu betrachten, weiter nichts, unverwandt, unermüdlich, Jahre hindurch, ohne jede Hoffnung, im Warten. Nach diesem Kriterium gibt es wenig Philosophen. Wenig ist noch viel […]

Scheiding en Gesprek

E. Levinas, De totaliteit en het Oneindige. Essay over de exterioriteit, Den Haag 1961 B. Scheiding en Gesprek 1. Het atheïsme of de wil De idee van het Oneindige veronderstelt de gescheidenheid van het Zelfde met betrekking tot het Andere. Deze scheiding kan echter niet berusten op een tegenstelling tot het Andere, die zuiver antithetisch […]

Het Zelfde en het Andere

E. Levinas, De totaliteit en het Oneindige. Essay over de exterioriteit, Den Haag 1961 I Het Zelfde en het Andere A. Metafysica en transcendentie 1.Verlangen naar het onzichtbare “Het ware leven is afwezig.”(1) Toch zijn wij op de wereld. De metafysica ontspringt en houdt stand in dat alibi. De metafysica is gericht op wat “elders” […]